Für Sie festgehalten:
das Neuste von Kauth.

Ausbildungsbörse Tuttlingen: Kauth auf der Suche nach Nachwuchskräften!

Auf der diesjährigen Ausbildungsbörse in Tuttlingen präsentierte KAUTH erstmals den neuen Messestand

Über 80 Unternehmen und Institutionen präsentierten sich am 21. und 22. April 2018 auf der Ausbildungsbörse in Tuttlingen mit ihrem aktuellen Aus- und Weiterbildungsangebot und gaben den vielen Besucherinnen und Besuchern praxisnahe Tipps und Informationen zu den verschiedenen Branchen und Berufsbildern. Auch auf dieser Veranstaltung ist der Kampf um die kreativsten Mitarbeiter und besten Lehrlinge zu spüren: Mit großem Aufwand und kreativen Ideen buhlen die Firmen und Institutionen um die Bewerber, um schon heute dem Fachkräftemangel von morgen vorzubeugen. Mit dabei: Das Technologieunternehmen KAUTH aus Denkingen.

Neuer Messestand lockt Besucher an

„Die diesjährige Ausbildungsbörse war wieder ein voller Erfolg für uns“, freut sich Ute Greitmann, Personalleiterin bei KAUTH. „Man hat zwar gemerkt, dass es auf der Messe aufgrund des schönen Wetters etwas ruhiger zuging, als im vergangenen Jahr, aber wir hatten dennoch viele tolle Gespräche mit interessierten Jugendlichen und ihren Eltern.“ Sie sagt weiter: „Wir haben uns riesig gefreut, erstmals mit unserem neuen Messestand vor Ort zu sein und konnten ihn wirklich erfolgreich einweihen. Viele Besucher zeigten sich beeindruckt von dem neuen, ansprechenden und modernen Standkonzept.“

Ein weiteres Highlight auf dem KAUTH-Stand war das Geschicklichkeitsspiel „Der heiße Draht“: Hier galt es, ein ruhiges Händchen zu bewahren und unter den erfolgreichsten Teilnehmern wurden tolle Gewinne verlost.

KAUTH-Azubis informieren interessierte Jugendliche

Neben den Personal- bzw. Ausbildungsverantwortlichen standen auch in diesem Jahr wieder die KAUTH-Azubis den interessierten Besuchern Rede und Antwort. Für viele Jugendliche waren vor allem diese Gespräche sehr interessant, da sie so aus erster Hand erfuhren, was in der Ausbildung später auf sie zukommen wird. Die KAUTH-Azubis gaben bereitwillig Einblicke in ihren Ausbildungsalltag, standen den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite und informierten über die vielen Vorteile einer Ausbildung im Hause KAUTH.

Ute Greitmann sagt abschließend: „Die Ausbildung bei KAUTH ist wirklich ausgezeichnet und wir bieten unseren Schützlingen viele, interessante Zusatzleistungen – ich bin mir sicher, dies konnten wir in den beiden Messetagen unseren Besuchern zeigen und näher bringen. Daher freue ich mich auf viele interessante Bewerbungen für das neue Ausbildungsjahr.“

Ausbildung bei KAUTH

Das Thema Nachwuchskräfte spielt bei KAUTH eine wichtige Rolle und daher bildet der Spezialist für komplexe dreidimensionale Kaltumformung und Materialverdichtung in Stahl seine Azubis für den „Eigenbedarf“ aus. Denn das Unternehmen strebt an, alle ausgebildeten jungen Menschen im Anschluss an die Ausbildung zu übernehmen. „Wir hoffen, dass wir durch solche Projekte und Kooperationen gezielt Jugendliche für eine technische Ausbildung und auch unser Unternehmen als Ausbildungsbetrieb begeistern können“, sagt Ute Greitmann. Sie ist bei Kauth zuständig für die Ausbildung und sagt abschließend: „Wir bieten unseren Auszubildenden wirklich sehr viel und legen großen Wert darauf, dass sich alle wohl fühlen.“

Modernste Arbeitsplätze, eine überaus angenehme Arbeitsatmosphäre, Aufstiegsmöglichkeiten, leistungsgerechte Bezahlung und viel „Bewegungsfreiheit“ für eigene Ideen und Vorschläge – das sind nur einige der Faktoren und Leistungen, welche die Firma KAUTH in Denkingen ihren Auszubildenden und Studenten bietet. Derzeit hat das Familienunternehmen 31 Auszubildende und ist stolz auf eine hohe Ausbildungsquote von 12%.